Typo3 Setup Gemeinden
News
Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
04.03.2020
Informationen betreffend Chlorothalonil-Abbauprodukte im Trinkwasser Hemishofen

 

Informationen betreffend Chlorothalonil-Abbauprodukte im Trinkwasser Hemishofen

Die gemessenen Werte stammen ab Pumpwerk Seewadel betragen <0.02 µg/L für den Metaboliten R471811 bei ca. 0.11 µg/L.

Hemishofen bezieht sein Trinkwasser zu 70 % aus der Quellfassung „Kressenberg“ und zu 30 % wird via Pumpwerk Seewadel Wasser gepumpt. Das bedeutet, dass im Trinkwasser ab Wasserhahn in Hemishofer Haushaltungen immer eine Durchmischung stattfindet und somit nie den gemessenen Wert erreicht.

Weitere Informationen entnehmen Sie dem beigefügten Schreiben des Interkantonalen Labors, Schaffhausen, vom 25. Februar 2020.

 

Wasserreferat Hemishofen, Urs Müller

                                                                                               Hemishofen, 03. März 2020

weitere infos:

Chlorothalonil-Abbauprodukte im Trinkwasser_Factsheet FAQ...hier klicken

Chlorothalonil-Abbauprodukte im Trinkwasser_Wording...bitte hier klicken